Birgit Wiedmaier

Yogalehrerin (BYV)

Yoga Faszien Trainerin (BYV)

Lachyoga Leiterin (CLYL)

Berufsverband der Yoga Vidya Lehrer*innen (BYV) 

Yin Yoga Berufsverband (BYV)

Musikerin (mit Herz und Diplom)



Yoga wirkt auf allen Ebenen des Seins

 

 

 

Yoga wirkt auf allen Ebenen des Seins

 

Das habe ich früh erfahren als ich meinen ersten Yoga-Kurs 2001 in Frankfurt nahm. Die Stunden wirkten in mir die ganze Woche nach, was mich sehr faszinierte. Da steckt mehr dahinter als nur eine Technik, den Körper gesund zu erhalten, das fühlte ich.

 

 

Yoga ließ mich seither nie los und so besuchte ich immer wieder Yoga-Kurse, was mich schließlich zur umfassenden 2-Jahres-Yoga-Lehrer*innen-Ausbildung (BYV) bei Yoga Vidya Mainz e.V. brachte.

 

Ein Fortbildungsseminar in Yin Yoga im Vidya Ahsram im Westerwald folgte, die Ausbildung in Reiki nach Usui (1.Grad) und die Ausbildung zur Faszien Yoga Trainerin (BYV) ebenfalls im Ahshram im Westerwald.

 

C.A.T. Yoga entstand bereits während dieser Ausbildung in 2016, weil ich spontan die Gelegenheit bekam Yoga zu unterrichten.

 

Das indische Harmonium kam schnell hinzu: Ich bekam es geschenkt-alles kommt zur richtigen Zeit.

 

So auch die Ausbildung zur Lachyoga-Leiterin (CLYL) nach dem indischen Allgemeinmediziner Dr. Madan Katarian im Herbst 2021.

Lachen ohne Grund zu vermitteln ist für mich ein ganz spannendes neues Gebiet.

Lachen ist gesund körperlich-seelisch und vor allem: so einfach.

 

Ich liebe einfache Wege und vermittel gerne, leicht einen Zugang zum Inneren zu bekommen, zum wahren Selbst, zur Spiritualität oder einfach zu körperlicher Gesundheit.

 

Dazu gehören Singen und Lachen einfach dazu.

 

Lachen führt zu Leichtigkeit. Vieles kann ich dann aus einer anderen Perspektive sehen.

Und trotzdem so tief. Lachen führt zu mir, ganz leicht und ohne Umwege zum Innersten und kann hier Blockaden lösen.

 

Vertrauen in Dir und ins Leben sind mir ebenso ganz wichtig zu vermitteln. Mit innerem Frieden ohne innere Kämpfe kommt das Leben in den Fluss und Du triffst eher intuitiv die richtigen Entscheidungen.

 

In meinen Yoga-Anfängen spürte ich innerhalb der ersten Wochen plötzlich Mut und Selbstvertrauen im Bogen (Dhanurasana).

 

So oder anders kann sich Yoga auf Dein Leben auswirken.

 

Du kannst Flexibilität entwickeln - körperlich und auch mental oder eine freiere, tiefere und ruhigere Atmung, die sich positiv auf Deinen Alltag auswirkt.

 

Yoga bedeutet nicht, schwierige Übungen zu machen und möglichst lange, Asanas zu halten.

 

Gerne lasse ich leichte Übungen und auch Achtsamkeitsübungen mit einfließen in den Yoga-Unterricht.

 

Ich hole Dich da ab, wo Du gerade bist, damit Du Dich so annehmen kannst wie Du gerade bist.

 

 

Die Klänge bringen die Menschen in meinen Kursen noch mehr in die Entspannung und Harmonie. Es fällt ihnen leichter, die Yoga-Asanas (Yoga-Stellungen) zu halten oder den Sonnengruß (Surya Namaskar) zu genießen. Sie werden von den Klängen getragen.

 

 

Es ist für mich eine große Erfüllung zu spüren wie die Yoga-Kursteilnehmer*innen ganz zu sich kommen, den Alltag hinter sich lassen und wie sie Woche für Woche spüren, dass sich ihr körperliches Empfinden und ihr Verhältnis zu sich selbst in positiver Weise umwandelt.

 

 

Menschen zu unterrichten und musizieren habe ich schon immer geliebt: Seit 2006 arbeite ich als selbstständige Diplom-Musiklehrerin im Fach Klavier.

Als Pianistin gebe ich Konzerte.

 

 

Ich bin sehr glücklich über diese schöne Aufgabe, Yoga zu unterrichten und damit nicht nur mein Leben sondern auch das der Yoga-Kurs-Teilnehmer*innen zu bereichern.